Asphalt road in forest

Die flexible Langzeitmiete MiniLease

Technologie Der Autovermieter Hertz bietet mit «MiniLease» Langzeitmieten ab einem Monat an, die sich preislich an einem klassischen Full-Leasing orientieren. Weil es keine festen Vertragslaufzeiten gibt, bleibt die Flotte immer flexibel.

SMA

SMA

AdvertisementSpeziell im Unternehmensumfeld ist ein Fahrzeug, das nicht regelmässig gebraucht wird, ein extrem ineffizientes Vergnügen. Was bei einer Privatperson noch als kostspieliges Hobby durchgehen kann, drückt im Business auf das operative Ergebnis und sollte daher tunlichst vermieden werden. Aber wie? Kauft man ein Auto, gehört es einem – egal, ob es viel oder wenig eingesetzt werden kann. Ein kostentransparentes Leasing bzw. Full-Leasing ist derweil ideal für den Teil des Fahrzeugsparks, der nicht oder kaum von Einsatzschwankungen betroffen ist. Jene Fahrzeuge, die vorwiegend in Spitzenzeiten benötigt werden, können beispielsweise mit einer Langzeitmiete bei Herz flexibel beschafft und genauso flexibel sowie ohne Mehrkosten wieder zurückgegeben werden.

 
hertz2
 

Das entsprechende Angebot von Hertz heisst MiniLease. Damit lässt sich ein Fahrzeug, das exakt auf den aktuellen Bedarf des Unternehmens zugeschnitten ist, für einen Monat oder länger zu attraktiven Konditionen anmieten. Die Mietraten beinhalten sämtliche Betriebskosten bis auf den Treibstoff. Ob Grundversicherung, Strassensteuer oder jahreszeitgerechte Ausrüstung: Hertz kümmert sich um alles und stellt einmal pro Monat Rechnung für die fixen Raten. Wenn das jeweilige Fahrzeug nicht mehr gebraucht wird, gibt die Firma es einfach zurück und erhält eine transparente Abschlussrechnung ohne Überraschungen. So kann ein Unternehmen die Fahrzeuge flexibel nutzen statt sie teuer zu besitzen.

 

Sämtliche Mietwagen – und davon gibt es bei einer Auswahl mit über 125 Modellen von mehr als 25 verschiedenen Marken eine ganze Menge – bieten im Rahmen von MiniLease 4000 Freikilometer pro Monat. Das reicht für die allermeisten Flottenbedürfnisse locker aus. Und das Beste: Bräuchte es statt des gemieteten Kombis mal eher eine luxuriöse Limousine, kann das Fahrzeug bei Hertz problemlos getauscht werden.
 

Über Hertz: 
Hertz ist seit über 60 Jahren in der Schweiz präsent und feierte 1952 mit der Eröffnung der ersten Station in Luzern hierzulande auch seinen europäischen Einstand. Seit 2012 betreibt die Herold Fahrzeugvermietung AG, eine Tochter der Emil Frey Gruppe, als internationaler Hertz-Landes-Lizenznehmer das Schweizer Hertz-, Dollar- und Thrifty-Geschäft. Mit über 125 Modellen von mehr als 25 Marken mit einem Durchschnittsalter von nur vier Monaten umfasst das Angebot von Hertz Schweiz nicht nur die vielfältigste, sondern auch eine der jüngsten und attraktivsten Personenwagen-und Nutzfahrzeug-Flotten des Landes. Dazu kommt ein flächendeckendes Filialnetz mit rund 50 Standorten.
 
Herold Fahrzeugvermietung AG
Hertz International Franchisee
Marco Kohler, Marketing Product Manager
Telefon: 044 732 12 85
E-Mail: mkohler@hertz.ch