Online-Werbung 75 x 30 mm

Verleihen Sie der IT Ihres Unternehmens Flügel mit SAP HANA auf IBM Power

Technologie Eine der größten Herausforderungen, denen sich IT-Organisationen heute ausgesetzt sehen, besteht in der Bereitstellung der notwendigen Kapazitäten für die Echtzeitbearbeitung der enormen Datenmengen und der Vereinfachung des Zugangs für Anwender und Führungskräfte zu diesen neuen Dienstleistungen und Anwendungen.

SMA

SMA

In einem durch den digitalen Wandel von vielen Herausforderungen gezeichneten wirtschaftlichen Umfeld spielen die IT-Abteilungen von Unternehmen eine tragende Rolle. Heute drehen sich das Verhalten und die Erwartungen der Verbraucher maßgeblich um digitale Technologie. Dabei stellen die Verfügbarkeit intelligenter, robuster und flexibler IT-Infrastrukturen hinsichtlich Leistung und Wettbewerbsfähigkeit einen Grundpfeiler dar.
 
Kognitive Anwendungen, der Einsatz von „Big Data“, mobiler Systeme, sozialer Netzwerke oder Hybride Cloud-Architekturen sind neue Unternehmenslösungen, die jedoch parallel dazu hohe Erwartungen an die Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur stellen.
 

Beschränkungen überwinden

Angesichts dieser Herausforderungen hebt sich der deutsche Softwaregigant SAP dank der neuen Generation seiner ERP-Anwendungssoftware S/4 HANA vom Wettbewerb ab. Diese Software ist ab sofort auf der Plattform IBM POWER Systems verfügbar. Sie überwindet Beschränkungen anderer Hardwarearchitekturen und ebnet Cloud-Anwendungen den Weg, seien sie Private, Public oder Hybrid.
 
„Diese neue Version stellt einen bedeutenden Einschnitt in der SAP-Produktlinie dar“, so Georges Sancosme, Chief Technology Officer der WIRD Group, schweizer Marktführer für Informatiklösungen. „Diese Version wurde vollständig neu geschrieben, um das Potenzial von „In Memory“ sowie der neuen in HANA integrierten Analysefunktionen zu nutzen.“
 
Diese Evolution und die Verfügbarkeit auf der IBM POWER-Plattform sorgen für eine erhebliche Erleichterung der Implementierung und Fortsetzung von Aktivitäten durch Verbesserungen bei der Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Administration.
 
S/4 HANA erfüllt darüber hinaus ebenfalls die Erwartungen von Entwicklern und Anwendern. Die Tools, Programmiersprachen und -Schnittstellen dieser neuen bereitgestellten Generation ermöglichen die sofortige Integration von relevanten Kontextinformationen innerhalb von Anwendungen. Darüber hinaus lassen sich dank der analytischen oder kognitiven Bearbeitungstechnologien ebenfalls alle Unternehmensdaten analysieren und korrelieren, unabhängig davon, wo sich diese befinden.
 
Es ist erwähnenswert, dass der schnelle Start eines Projekts durch Einsatz von S/4 HANA in der „Express“- oder „Cloud“-Version möglich ist. Die vereinfachte „Express“-Version lässt sich sogar auf einem PC installieren. Die „Cloud“-Version hingegen erfordert eine Eröffnung und Verbindung zu einem Benutzerkonto auf der SAP-Plattform.
 
Zudem erweist sich der Einsatz von S/4 HANA als wirtschaftlich interessant. Es stehen verschiedene Optionen offen und es ist möglich, den Server und die Workload von S/4 HANA individuell zu skalieren. Bei Bedarf bieten Fachpartner Hilfestellung bei der Installation und dem Einsatz der Software. Darüber hinaus besteht ein großes Angebot an Dienstleistungen und Schulungen, um den Anwender mit dem Produkt vertraut zu machen und so eine optimale Nutzung zu ermöglichen.