Men in bar

Zuverlässige und effiziente Kartenterminals von Innocard

Finanzen Ab 2018 werden viele Terminals aufgrund von neuen Sicherheitsvorschriften keine Zahlungen mehr ausführen können. Zeit für ein neues Zahlterminal mit den neusten technologischen Funktionen von Innocard AG – a Bambora Company.

SMA

SMA

Die Anzahl der bargeldlosen Transaktionen steigt rasant an – auch in der Schweiz. Hierzulande ist das Zahlen mit der Karte besonders beliebt seitdem das kontaktlose Zahlen von den grössten Kartenherausgebern eingeführt wurde. Im Zuge der zunehmenden Kartenzahlungen, Funktionen wie NFC (Near Field Communication), bargeldlos bezahlen sowie aus Sicherheitsgründen müssen einige Händler ihre bestehenden Zahlterminals auf Neuere wechseln – so auch Innocard Kunden. Dies weil Kartenterminals verschiedene Sicherheitsanforderungen genügen müssen, welche von der Payment Card Industry (PCI) erlassen werden.

 
Was bedeutet PCI?
PCI PTS steht für «Payment Card Industry PIN Transaction Security». Hinter PCI stehen die weltweit führenden Kartenorganisationen Visa, MasterCard, Amex, Discover, JCB, etc. Sie definieren die verbindlichen Sicherheitsprotokolle für Kartenterminals, welche den Schutz der Kartendaten sicherstellen und so beispielsweise präventiv vor den Folgen eines möglichen Kartendatendiebstahls schützen.

 
Warum Terminals abgelöst werden müssen
Aus Sicherheitsgründen dürfen Transaktionen von Zahlterminals, die nach PCI-PTS 1.x zertifiziert wurden, nur noch bis zum 31. Dezember 2017 akzeptiert werden. Dies schreiben die Kartenorganisationen PCI den Kartenterminal-Vertreiber und Acquirern (Vertragsunternehmen), wie Innocard AG – a Bambora Company, vor.

Rund 41‘000 Zahlterminals müssen bis Ende 2017 noch ausgewechselt werden.

In der Schweiz sind rund 150‘000 Terminals in Betrieb. Davon müssen bis Ende 2017 noch circa 41‘000 Zahlterminals mit PCI-PTS 1.x Zertifizierung ausgewechselt werden. Unter pci.innocard.ch finden Händler eine Übersicht von allen Kartenterminals, die bis Ende 2017 abgelöst werden müssen.

 

Vorteile eines neuen Zahlterminals
Ein neues Terminal (PCI-PTS 2.x und mehr) unterstützt zukünftige mobile Bezahllösungen wie z.B. Apple Pay. Händler können dank leistungsstärkerer Hardware sowie kontaktloses Bezahlen Zahlungen schneller abwickeln und Kartentransaktionen begünstigen. Die getätigten Zahlungen sind auch effektiver geschützt vor kriminellen Manipulationen (Skimming). Innocard empfiehlt ihren Kunden aus Gründen des Investitionsschutzes und der Sicherheit ein Terminal der neueren Generation PCI PTS 3.x oder 4.x zu beziehen.

 

Die Zukunft des bargeldlosen Bezahlens
Der Einsatz eines Kartenterminals findet dank der bargeldlosen Zukunft und neuen technologischen Eigenschaften wie das kontaktlose oder mobile Bezahlen grossen Anklang. Gemäss der Cards‘-15 Studie der Universität St. Gallen wird ein kontinuierliches Wachstums des Kreditkartenbestandes bis zum Jahr 2020 von durchschnittlich 3.8 % pro Jahr erwartet.

 

Innocard – Ihr kompetenter Partner für Kartenterminals
Händler mit einem Kartenterminal der älteren Generation können sich bereits jetzt mit Innocard für die Zukunft rüsten und auf ein neues, sicheres Zahlterminal setzen. Bei Innocard finden Händler die kompetente Lösung für deren Bedürfnisse aus einer Hand: Zahlterminals, Kartenakzeptanz, Kundenbindung, eine umfassende Beratung, schnelle und verlässliche Dienstleistungen sowie einen persönlichen und kompetenten Kundenservice.

 

Innocard AG – a Bambora Company wurde im Jahr 2008 gegründet und bietet Zahlungslösungen für primär kleine und mittelständische Unternehmen an. Innocard’s Erfolg basiert hauptsächlich auf deren kundenorientierten Service, innovativen Stärke und persönlichen Beratungsservice. Dank der Zusammenarbeit mit Bambora bietet Innocard neben Zahlkartenterminals auch Kartenakzeptanz aus einer Hand an.